HALT(ER)LOS! Teil 2: Warum du keinen BH tragen solltest

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Keinen BH tragen? Das geht doch nicht! Nach diesem Artikel denkst du anders darüber, I promise, Girl!

Er ist einengend, er nimmt dir die Luft zum Atmen und er drückt an unangenehmen Stellen. Sogar Dreizehnjährige tragen ihn schon. Wir verwenden ihn sogar, wenn wir einen Rollkragenpulli anhaben. BHs (abgekürzte Form und gängiger Ausdruck für Büstenhalter) sind fixer Bestandteil unser aller Leben. AUCH IM JAHR 2020.
Und das, obwohl der Ursprung des BÜSTEN HALTENS im 15. Jahrhundert anzusiedeln ist. Zweck war es damals, das Dekolleté so prall wie möglich wirken zu lassen, um es bestmöglich zur Schau zu stellen.
(Du kannst „Teil 1 von HALT(ER)LOS: Die Geschichte des BHs“ hier nachlesen)

Politischer Hintergrundgedanke war wohl der eifrige Wille, Frauen zu objektivieren und ihnen den Raum zum Atmen (und Agieren) – WORTWÖRTLICH – zu nehmen.

Sprich: Der modische Trend des Busenpushens hatte damals eine gänzlich andere Bedeutung. Es ging um Unterdrückung und Sexualisierung. Mehr durften Frauen damals ja auch nicht tun. „Ich bin dann mal schön“ galt offenbar als gesellschaftlich anerkannte Tätigkeit. Gut, dass sich die Dinge geändert haben… ODER?

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Wieso 2020 nicht viel anders ist als das 15. Jahrhundert – SONDERN EHER SCHLIMMER

Leider hat sich gar nicht so viel geändert. Keinen BH tragen? Undenkbar! Kinder tragen schon BHs (wenn auch nicht Push-ups) und spätestens mit Ankommen der roten Tante gilt ein Push-up als Pflicht. Ganz gleich, ob es etwas zu pushen gibt oder nicht.
Für mich steht klar fest: Ein BH symbolisiert noch immer die Unterdrückung und Sexualisierung der Frau! Also Schluss damit!

Die zwei einzigen Unterschiede sind, dass wir nicht mehr in Ohnmacht fallen wie zu Zeiten des Korsetts und wir dumm genug sind, einen BH auch ohne das Zur-Schau-Stellen zu tragen. Nämlich IMMER!

Ich kenne sogar Frauen, die mit BH schlafen! Das macht die Causa fast noch schlimmer. Vor allem, wenn man die gesundheitlichen Risiken bedenkt, die das Tragen eines BHs mit sich bringen.

La Sara Leona Sara Erb Designelement in Apricot

Die Risiken beim Tragen eines BHs

Brustkrebs

Wenn ein BH zu eng sitzt und einschneidet, kann er dir nicht nur die Luft zum Atmen nehmen, sondern sogar Brustkrebs verursachen. Eigentlich logisch, du schnürst dich schließlich gewissermaßen freiwillig ab und dass das deine ENERGIEBAHNEN aus der Bahn wirft (muha, Wortspiel), dürfte klar sein. Wenn deine Körperenergien nicht mehr fließen, sind körperliche Gebrechen die Folge. Bis hin zu Zellmutationen wie Krebs. Die wissenschaftliche Erklärung dafür lautet: Bügel-BHs behindern den Lymphfluss und so können Schadstoffe nicht mehr richtig aus dem Körper abtransportiert werden. Es gibt hierzu übrigens keine offizielle Studie, die das be- oder widerlegt. Ich persönlich glaube, dass Brustkrebs schon der absolute Worst Case wäre.

Magnetische Auswirkungen auf Herzrhythmus

Der Bügel ist oft aus irgendeinem Metall (sieht man ja so auch nicht). Metalle sind magnetisch, der BH sitzt direkt über dem Herz… Ich lass euch den Gedanken gerne selbstständig zu Ende denken. Das muss auch nicht zwingend einen Einfluss haben, aber es kann. Außerdem, seien wir mal ehrlich: Wollen wir wirklich den ganzen Tag mit einem Metallriemen auf der Brust rumlaufen?

Toxische Inhaltsstoffe führen zu Hautirritationen

Die Push-Up-Füllung kann toxisch sein. Erinnert ihr euch an den Victoria’s-Secret-Skandal? Die Push-up-Füllungen der beliebten Wonder Bras haben sich in die Haut der Trägerinnen abgesondert und heftige Irritationen und sogar Hautschäden hinterlassen. (nachzulesen zB hier) Der Aufschrei war groß, zumal Victoria’s Secret bis zu diesem Zeitpunkt ein lupenreines Image pflegte. Als jedoch aufkam, dass die Push-up-Füllungen billigst in China hergestellt wurden und toxische Stoffe beinhalteten, erlitt die Marke einen Tiefschlag. Also WENN ihr einen Push-up kauft, achtet darauf, wo das Produkt herkommt.

Schlaffe Brüste

WAS?! Das denkst du dir bestimmt gerade, hm? Tja. Leider ist dem so. Kannst du auch hier nachlesen. Dazu gibt es eine Langzeitstudie von Professor Jean-Denis Rouillon. Hinweis: Die Studie wurde mit Frauen bis Körbchengröße C durchgeführt. Wie kann es nun aber sein, dass ein BH unsere Brüste erschlaffen lässt, wo uns doch immer was anderes gesagt wurde? Dazu kommen wir jetzt…

La Sara Leona Sara Erb Designelement in Apricot
Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Der große falsche Glaubenssatz:

„Wenn du einen BH trägst, bekommst du keinen Hängebusen!“

Aja, das wurde uns ja hart in unsere hübschen Köpfe geprügelt. Leider muss ich euch die Augen öffnen (ich tu es mit Vergnügen): Einen BH zu tragen bewirkt sogar eher das Gegenteil als straffe Brüste, nämlich hängende.
Ist ja logisch! Jeder, der von euch schon mal ein Fitnesstraining gemacht hat, kann bestätigen: Wenn man Muskeln nicht trainiert, sind sie nicht stark ausgebildet. Genau so ist es beim Busen.

Wenn du deinen Boobs die Möglichkeit nimmst, sich selbst zu halten, werden sie es auch nicht können!

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Gesellschaftlicher Druck – das Nippelthema

Ich hab mal einen Selbstversuch gestartet und bin mit einem WEIßEN TOP OHNE BH durch Innsbruck gelaufen. Die Folge: Alle haben mich angestarrt. Die Alten empört, die Frauen lästernd oder bewundernd für den Mut, die Männer wie kleine Kinder, die den Weihnachtsmann und Osterhasen gleichzeitig zu Gesicht bekamen.

Interessant fand ich, dass vor allem FRAUEN andere Frauen verurteilten. Wo wir wieder beim Solidaritätsthema wären. Bitte liebe Leonas, hasst euch etwas weniger und stärkt euch gegenseitig! Wir Frauen sitzen doch im selben Boot!

Dass Nippel dermaßen die Gesellschaft spalten, finde ich persönlich ja ziemlich amüsant. Dass es männliche Nippel nicht tun, finde ich hingegen verwirrend. Nippel ist doch Nippel, oder habe ich da was falsch verstanden?

Liegt es daran, dass unsere Nippel mehr hüpfen als die der Männer?

Das Thema braucht einen eigenen Blogartikel, deshalb lass ich den Diskurs jetzt mal offen hier stehen.

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.
Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Wieso du also keinen BH tragen solltest:

  • Um nicht dem alten Symbol der Unterdrückung zu huldigen
  • Um dich nicht gesellschaftlichen Zwängen zu unterwerfen
  • Um dich freier zu fühlen und besser atmen zu können
  • Um dein Herz und deine Boobs vor Metallbügeln und toxischen Push-up-Füllungen zu schützen
  • Um deine Busen sich selbst halten zu lassen und so straffere Brüste zu erhalten
La Sara Leona Sara Erb Designelement in Apricot

Wichtige Anmerkungen!

Du musst ihn nicht weglassen, nur NICHT STÄNDIG tragen

Das ständige Tragen eines BHs kann so einiges an dir ruinieren, wie du schon gelesen hast. Doch dabei ist es wichtig zu beachten, dass ich dir damit nicht sagen möchte, dass du NIE MEHR WIEDER einen BH tragen sollst. Wenn es der Anlass verlangt, go for it! Wenn du deine Brüste mal zur Schau stellen willst, tu das!

Es geht mir darum, BEWUSSTSEIN zu schaffen, dass das STÄNDIGE TRAGEN eines BHs GÄNZLICH UNNÖTIG und GESELLSCHAFTLICH KONDITIONIERT ist. Und gesundheitliche Folgen hat. Gegen gepushte Busen bei einer Date Night, einem wichtigen Meeting, mal am Strand oder beim *** sagt ja niemand was 😉

Du sollst dich aber nicht GEZWUNGEN FÜHLEN, EINEN BH ZU TRAGEN!

Löse dich von gesellschaftlichen Konditionierungen!

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Frag dich: Wieso trägst du einen BH? Weil du dich WIRKLICH wohler damit fühlst? Oder weil man es „halt so macht“? In 90 % der Fälle kenne ich die Antwort und das sollte sie nicht sein! So viele von euch tragen einen BH, OBWOHL sie keine hängenden Brüste haben oder gar keine so großen, als dass sie hängen könnten. Viele Frauen tragen BHs sogar unter dicken Wollpullis, wobei der Ursprungsgedanke des Pushens gänzlich verloren geht.

Warum verwendest du einen BH, wenn sich dein Busen
a) selbst halten kann?
b) nicht überdimensional groß ist, dass man ihn halten müsste?
c) unter dicken Pullischichten oder Shirts ohne Ausschnitt versteckt ist?

Denn bei diesen Fällen macht es keinen Sinn.

Ich spreche hier nicht für Übergrößen wie Doppel-D

Denn solche Frauen brauchen tatsächlich etwas, das hält. Sonst schmerzen die Brüste. Ihr seht, es gibt natürlich Ausnahmen. Doch niemand, bei dem a) b) oder c) (siehe oben) zutrifft, BRAUCHT einen BH.
Es gibt einen Unterschied zwischen BRAUCHEN und TRAGEN, WEIL MAN ES SO MACHT.

„In der Arbeit geht es nicht ohne BH“

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

Ich höre immer wieder von Frauen „Ich trage BHs überhaupt nicht gerne, aber in die Arbeit traue ich mich nicht ohne zu gehen.“

Wieso? Männer gehen doch auch ohne BH in die Arbeit. I don’t see the problem.

Wir sind offenbar schon dermaßen sexuell verkorkst, dass wir unterbewusst Angst haben, ohne BH zu sexy zu sein, denn „das ziemt sich nicht“ in der Arbeit.

Fällt es euch auf? Wir leben 2020 und halten noch immer die Glaubenssätze aus dem 15. Jahrhundert aufrecht, DIE UNSERE WEIBLICHKEIT UNTERDRÜCKEN!!!

Keinen BH tragen: Wieso und was das Tragen eines BHs für gesundheitliche Risiken mit sich bringt, erklärt La Sara Leona aka Sara Erb aus Innsbruck in Tirol in diesem Beitrag. Sie trägt ein tief ausgeschnittenes dunkelblaues Rüschenkleid ohne BH, kombiniert mit einer Furla Mandarino Tasche.

EMBRACE YOUR FEMALE POWER

So Leonas, hier sind wir nun: Unbewusst unterdrückt und wir spielen das Spiel auch noch mit!
Macht euch frei von diesen unnötigen Denkmustern und STEHT ZU EUREM KÖRPER! Denn darum geht es. Um Körperlichkeit und Weiblichkeit. Die uns zusteht. Schon sehr lange. NUN FORDERN WIR SIE EIN!
Free the nipple, get rid of the bra and yell Hurra! 😀

Wie du ohne BH aus dem Haus gehen sollst?
1. Du öffnest deinen BH.
2. Du lässt ihn zu Boden fallen.
3. Du gehst außer Haus.

Ich wünsche deinen Busen viel Freude in der Freiheit!

Hear us roar Slogan Selbstbewusstsein Stärken Blog von Sara Erb aka La Sara Leona aus Tirol

xx Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: