Der falsche und der richtige Weg, um sich selbst zu lieben

Der richtige Weg, um sich selbst zu lieben, liegt in der Entspannung, Selbstliebe Zeit lassen, Selbstakzeptanz. Darüber schreibt Sara Erb, Coachin für Selbstbewusstsein und Weiblichkeit sowie Autorin, auf ihrem Blog LA SARA LEONA.

Viele Weg führen nach Rom. Noch mehr Wege führen zu Selbstliebe! Doch jeder davon führt an der Gabelung Selbstakzeptanz vorbei. Jetzt denkt ihr euch sicher „ja, ja, das weiß ich schon“.

Wissen tut man so einiges, Freunde. An der Umsetzung happert’s meistens. Ich kenne Leute mit Doktortiteln und zig Zertifikaten, Ausbildungen und Diplomen im Kasten, die dennoch unzufrieden nach etwas streben, das längst in ihnen ist.

ALLES, WAS WIR BRAUCHEN, IST IN UNS.

Fühlen vs. wissen/denken

Wenn ihr euch das bewusst macht, fällt euch schon mal vieles leichter. Auch die Selbstliebe. Denn mit der verhält es sich wie mit allem im Leben:
Wissen, wie’s geht, ist nur die halbe Miete. FÜHLEN ist das Goal. FÜHLEN wollen wir die Selbstliebe.

Was bringt es uns, wenn wir alles wissen und doch nichts fühlen oder für uns nutzen können? Dann ist Wissen wertlos. Das sage ich auch immer wieder in meinen Coaching Sessions. Wissen, wie man sich selbst achtet, das tun wir alle. Sich jeden Tag mindestens zehn Minuten selbst achten, vielleicht zehn Prozent davon.

Ihr seht, worauf ich hinaus will?

WISSEN VS. PRAKTIZIEREN, DENKEN VS. FÜHLEN, THEORIE VS. PRAXIS

Das Phänomen passiert uns auch oft in Sachen Selbstliebe…

Der falsche Weg, um Selbstliebe zu erfahren

Viele von euch haben hunderte Bücher gelesen über Selbstliebe und wollen das jetzt auch endlich mal als Resultat in ihrem Leben sehen. Schließlich habt ihr so viel gelesen, ihr wisst alles über Selbstliebe, warum fühlt ihr sie noch nicht?

Naja, Leute, weil ihr vermutlich den falschen Weg gegangen seid. Kann es sein, dass ihr euch ultimativ unter Druck setzt und stresst? Dass ihr versucht, Selbstliebe zu erzwingen?

So funktioniert das nicht, Leonas 😀 Unter Zwang kann nichts fließen und Liebe ist nun mal eine FLIEßENDE KRAFT, ihr Schönen.

Außerdem ist Selbstliebe, wie schon im Wort impliziert, ein Gefühl.

LIEBE IST EIN GEFÜHL. GEFÜHLE KANN MAN NICHT ERZWINGEN ODER BESCHLEUNIGEN.

Das weiß jeder von euch, der schon mal verliebt war in jemanden, der die Gefühle nicht erwidern konnte. ODER jemand in euch verliebt war, den ihr einfach nicht attraktiv fandet und ihr vielleicht sogar versucht habt, Gefühle zu orten, wo keine waren.

So. Wir lassen an dieser Stelle Zwang, „muss“, Stress und Ungeduld los, okay? Kurz: Alles, was den FLOW stört.

#kbye

Wir lassen auch den aggressiven Versuch los, sich zu beweisen und zu behaupten, in dem man jeden anbellt, der sich dir in den Weg stellt, okay? Man kann auch die Meinung sagen, ohne andere zu verletzen.

Der richtige Weg, um sich selbst zu lieben, liegt in der Entspannung, Selbstliebe Zeit lassen, Selbstakzeptanz. Darüber schreibt Sara Erb, Coachin für Selbstbewusstsein und Weiblichkeit sowie Autorin, auf ihrem Blog LA SARA LEONA.
Katrin Zöhr Photography

Der richtige Weg, um sich selbst zu lieben

Wie man es richtig macht, ist fast selbsterklärend, wenn ihr bis hierher gelesen habt 😉 Der richtige Weg, um sich selbst zu lieben, liegt im Fühlen, entspannen, genießen und im Achten. #achtsamkeit

Ihr gebt euch bitte Zeit, euch anzunehmen, wie ihr seid (das ist Selbstachtung). Kein Mensch hat sich jemals über Nacht vollkommen akzeptiert.

Selbstliebe ist ein PROZESS. Eine Pflanze, die jeden Tag wächst, wenn man sie PFLEGT (=ACHTET).

Ihr entspannt euch bitte auch mal in Sachen Selbstliebe, okay? Hier steht niemand neben euch mit einer Stoppuhr, der eure Leistung misst und euch dafür bewertet, wie schnell ihr euch selbst lieben lerntet. Hier gibt es keinen Wettbewerb! Ihr seid auch nicht im Büro und müsst euren Bosses fristgerecht was vorlegen. Es geht um euch und euer Sein.

Dieser Causa dürft ihr euer ganzes Leben widmen! (solltet ihr übrigens anyways)

Und zuguterletzt: Lasst los! Alles ist gut, okay? Liebt euch einfach und vergleicht das nicht mit Äußerlichkeiten oder äußeren Umständen. Ihr seid alle ziemlich geil so, wie ihr seid. Und jeder, der etwas anderes behauptet, tut lediglich seine Meinung kund.

Zu oft verwechseln wir eine Meinung mit der Realität. Meinungen existieren. Realitäten (ja, Plural!) auch.

Schenkt eurem Sein in eurer Realität bedingungslose Liebe!

Hear us roar Slogan Selbstbewusstsein Stärken Blog von Sara Erb aka La Sara Leona aus Tirol

xx Sara

Sara Erb
Sara Erb

Sara Erb ist Coachin für Selbstbewusstsein, Weiblichkeit (Yin-Energie) und Berufung.
In ihrem Selbstbewusstseinscoaching LÖWINNENMUT verhilft sie Frauen zu mehr Selbstbewusstsein, in ihrem Berufungscoaching LÖWINNENBESTIMMUNG werden Bestimmungen mittels Branding und Marketing zu wundervollen erfüllenden Berufungen gemacht.
Sie betreibt zusätzlich den Blog LA SARA LEONA zu den Themen Achtsamkeit und Frausein sowie den LEONA LETTER, der wöchentlich Selbstbewusstseinstipps enthält.
Zudem schreibt sie auch Bücher.

Mehr von mir: Web | Instagram | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: