Meinung sagen: Lass dir nicht alles gefallen!

Katniss Everdeen kennt ihr doch bestimmt noch, oder? Das ist die coole Rebellin aus Die Tribute von Panem, die von Jennifer Lawrence verkörpert wurde. Sie hat gegen das sogenannte Capitol rebelliert und nicht mitgemacht bei den kranken Spielchen des Gesellschaftssystems, in welchem sie lebte. Katniss hatte eine klare Meinung gegen die konventionellen Regelungen ihrer Welt gehabt. Sie konnte ihre Meinung sagen und hat sich nicht alles gefallen gelassen.

Und du darfst das auch! Du musst nicht zu allem Ja und Amen sagen, du DARFST DEINE MEINUNG SAGEN.

Hier geht es zu einem Artikel, in dem du erfährst, wieso viele Menschen ihre Meinung nicht sagen und was die Folgen davon sind!

Es ist okay, deine Meinung kundzutun, da du dich dadurch SELBST ACHTEST und das ist wichtig. Dir kann gar nicht alles gefallen, was so um dich herum passiert und deine Innenwelt zu kommunizieren, hilft dir, dich und andere besser zu verstehen.

Wie du deine Meinung sagst, ohne anzuecken

Meinung sagen, ohne anzuecken. Sara Erb ist Selbstbewusstseinstrainerin und Mentaltrainerin sowie Autorin und erklärt, wie man Bedürfnisse kommuniziert, um sich selbst treu zu bleiben.

Es gibt da natürlich schon welche, die ihre Meinung über die anderer stellen. Ich nenne diese Menschen liebevoll Panzerfahrer. Wie ein Panzer zermalmen sie jede Meinung, die nicht ihrer eigenen entspricht. Nur zur Info: Das ist nicht die feine Englische und auch in den wenigsten Fällen der richtige Weg, um mit seinem Gegenüber auf einen grünen Zweig zu kommen.

Wir sagen unsere Meinung ja schließlich, um unsere Bedürfnisse zu äußern. Wenn man dann die Bedürfnisse des anderen NICHT ACHTET, schießt man ja komplett am Ziel vorbei. Denn wieso sollte dein Gegenüber deine Meinung achten, wenn du seine auch nicht achtest?

You see, wie immer ist EINE LIEBEVOLLE HERANGEHENSWEISE DIE LÖSUNG. 😉

So toll Katniss Everdeen in Tribute von Panem auch ist – das ist ein Film und wir wollen keine Rebellion, die die Welt in Schutt und Asche legt. Da sind wir uns hoffentlich einig.

Sprich deine Meinung also mit Liebe an und sieh, was geschieht. Teile sie deinem Gegenüber liebevoll mit und achte dabei aber auch seine Bedürfnisse.

Dann entsteht ein achtsames, wertschätzendes Verhältnis, indem man kommunizieren kann, um am Ende die Bedürfnisse beider Parteien abdecken zu können.

Was es bewirkt, wenn du Stellungnahme beziehst

Du wirst dich besser fühlen, weil du dir selbst und deinen Werten treu bleibst und aktiv zu deinem Wohl beigetragen hast. Du hast dich und deine Bedürfnisse wahrgenommen und klar kommuniziert, du WARST ES DIR WERT, dies zu tun.

Im Idealfall bringt deine Meinung dein Gegenüber sogar dazu, in bestimmten Bereichen umzudenken. So fungierst du also auch als INSPIRATIONSSTIFTER 🙂

Schön, oder?

Also probiere es einfach mal aus – liebevoll – und sieh, was geschieht! Mit dir, mit deinem Gegenüber, in deinem Umfeld!

Hear us roar Slogan Selbstbewusstsein Stärken Blog von Sara Erb aka La Sara Leona aus Tirol

xx Deine Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: