Ein Riesenvorteil, der in deinem Bauchfett versteckt ist

Eine Kolumne zum Thema Bodyshaming.

Glücklich und voll gepunktet, Sara Erb schreibt über Selbstliebe und Selbstbewusst werden.

Guten Morgen und Hallo, liebe Leonas! Willkommen zu einer neuen Kolumne, die sich dieses Mal als Satire tarnt. Es gibt EIN WORT, das in den letzten Jahren wohl an niemandem vorbeigezogen ist: BODYSHAMING.

Für jene, die es wider Erwarten noch nie gehört haben, hier die kurze Erklärung: Bodyshaming ist der Begriff dafür, wenn Menschen – meistens leider Frauen – für ihren Körper stigmatisiert und beschumpfen werden. Davon ist übrigens keine Körpergröße gefeit.

Die „Dicken“ werden wegen ihrer Röllchen geshamed, die „Dünnen“ wegen ihrer Knochen. Und den sogenannten „Perfekten“ wird vorgeworfen, sie hätten was machen lassen.

Hach, Welt, was willst du von uns?!

Ich bezweifle, dass es die Welt weiß. Ist ja schon ganz schön traurig, Menschen auf ihr Äußeres zu reduzieren. Vor allem in Zeiten wie diesen, wo jeder die inneren Werte predigt. #heuchler #doppelmoral

AUCH ICH durfte mir schon anhören, dass ich ein paar Kilos zu viel auf den Hüften habe.

Genau deshalb predige ich hier starkes Selbstbewusstsein! Denn jenes macht euch gegen Bodyshaming sowie alle Formen von Hate immun!

Bauchfett ist ein Geschenk!

Gepunktet und glücklich: Bloggerin Sara Erb bloggt über Selbstbewusstsein.

Bei mir sind es die Hüften und der Bauch. Doch ich bin krasser Shakira-Fan und die vermarktet ihre Hüften bis ins Unendliche. Sie widmet ihnen sogar einen eigenen Song: Hips don’t lie kennt ihr doch bestimmt alle.

Deshalb hab ich das nie negativ gesehen. Im Gegenteil! Marilyn Monroe trug Kleidergröße 40/42 und sie galt als DIE Sexikone der 50er!

So hässlich kann das also mal nicht sein, hm? Was sagen die Bodyshamers dazu? Nichts, da es meistens Personen sind, die sich selbst am allermeisten haten und diesen Frust auf andere projizieren.

Aber wie die Überschrift schon spoilert: Bauchfett ist ein Geschenk! Wieso?

Bauchfett fordert dich heraus, die in der Gesellschaft als Makel verankerte Körperbeschaffenheit liebevoll anzunehmen.

Denn etwas lieben, was alle lieben, ist leicht.

Etwas lieben, was sonst keiner liebt, ist schwieriger. Denn gegen den Strom schwimmen ist schwieriger. Wenn wir es jedoch ALLE TUN, wird es wiederum einfacher.

Wofür Bauchfett sonst noch gut ist

Ach, du heiliges Bauchfett! Bauchfett birgt ja so tolle Eigenschaften mit sich! Bodyshamers aufgepasst, jetzt erklär ich euch mal, wieso Bauchfett ESSENTIELL IST!

A) Bauchfett hält im Winter warm.

Wer mag es denn nicht gern kuschelig und wohlig, hm? Wer etwas gegen Bauchfett hat, hat auch etwas gegen Decken und Polster und Gemütlichkeit. Und die Leute sind ja ohnehin nicht ganz sauber, denn wer mag schon keine Decken & Polster?!

B) Bauchfett polstert die trainierten Abs, die natürlich darunter liegen.

Ganz klar. Man muss ja nicht alles prolomäßig zur Schau stellen. Weil uns unsere Bauchmuskulatur so wichtig ist, betten wir sie in weiches Fett. Damit die Abs auch gut liegen. Verständlich oder?

C) Bauchfett zeigt, dass wir in Wohlstand leben, da es uns ja nicht an Nahrung fehlt.

Also Bodyshamer, hast du ein Problem damit, dass ich mir viel Essen leisten kann? #gönndir ist die Devise. Außerdem sind wir das Geschlecht, das Kinder aus Vaginas presst. Da haben wir uns ganz klar ein Stückchen Kuchen mehr verdient. #bossbabes

Und die Moral von der Geschichte?

Lieb dich, wie du bist. Denn die, die dich nicht so akzeptieren, wie du bist, werden dich auch in angepasster Form nicht akzeptieren.

Wieso? Weil sie sich nicht mal selbst akzeptieren.

SELBSTLIEBE. SELBSTLIEBE. SELBSTLIEBE.

Erfreue dich an deinem Körper und an deinen sogenannten Makeln, denn sie sind ein Geschenk!

Deine Makel sind DEINE Herausforderung, dich so anzunehmen, wie du BIST.

Challenge accepted?

Motto des Selbstachtung Blog La Sara Leona Sara Erb_Hear us roar_Löwinnenpower

xx Sara

PS: Du möchtest dein Selbstbewusstsein stärken? Dann melde dich doch für meinen Newsletter an! Dort erhältst du Love Letters zu den Themen Selbstliebe, Selbstachtung & Selbstbewusstsein & sogar ein gratis E-Book!!!

2 Kommentare

  1. Katrin Zöhr
    16. Mai 2020 / 19:33

    Mega geschrieben und ich bin da voll bei dir, Selbstliebe ist der Anfang von mehr Selbstbewusstsein und Freiheit und Glück. Und du zeigst mir das immer wieder das man sich für nichts schämen muss.
    Love ya Babe

    • LaSaraLeona
      Autor
      17. Mai 2020 / 19:05

      Danke, my Love! 😍
      Die ist der Anfang dafür, ja 😊

      xx Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: