Schritt 2 zu einer selbstbewussten Persönlichkeit

Sara Erb schrieb Blogpost zu selbstbewussten Persönlichkeit mit weißter highwaist HOse und schwarzem Croptop

„Och, die kenn ich, die ist voll das Mauerblümchen“, lästerte einst jemand über meine Freundin. Ich musste schmunzeln. Denn ein Mauerblümchen war sie nicht. Doch sie war eher auf der ruhigeren Seite der Menschheit angesiedelt. Eine angenehme Persönlichkeit, hätte ich gesagt. So weit, so gut.

Das Problem?

Jeder behauptete von ihr, sie sei ein Mauerblümchen. Et voilá! Sie war es auch. Sie fügte sich ihrer „Bestimmung“. Und mutierte dadurch zu dem, worin andere sie sahen. Nicht zu dem, was sie war.

Wieso? Weil sie vor dem zweiten Schritt zu einer selbstbewussten Persönlichkeit stand.

Step 2 zu einer selbstbewussten Persönlichkeit:

Finde dich selbst!

Für Selbstfindung ist natürlich Selbstreflexion gefragt. Ruhe und kehre in dich. Glaub mir, es geht. Wenn ich quirliges Energiebündel es geschafft hab, dann kannst du das auch! 😉 Erst ruhen und dann: #HEARUSROAR

Zum Thema „Zeit mit sich selbst führt zu mehr Selbstbewusstsein“ hab ich schon mal einen Artikel geschrieben (Tap the link).

Wenn du in dich hörst, um deine selbstbewusste Persönlichkeit zu entwickeln, erkennst du so einiges: Was dich an dir stört, was dir an dir gefällt, was du bereust, was dich happy macht und was nicht, was du dir für die Zukunft wünscht.

Hier gleich ein paar Tipps, wie du mit den aufkommenden Antworten umgehen solltest:

  • Was dich an dir stört – nimm es an und versuche es zu lieben (1st step Toleranz)
  • Alles, was dir an dir gefällt – betrachte es täglich bewusst, um dein Gemüt zu pimpen
  • Was du bereust – lass es los, es ist vergangen
  • Alles, was dich glücklich macht – umgib dich mehr damit!
  • Was dich nicht glücklich macht – entferne es aus deinem Leben, sofern irgendwie möglich (es gibt immer einen Weg)
  • Was du in Zukunft erreichen willst – setze dir Ziele und kreiere eine Zielcollage oder Mindmap!

Wenn du zu all diesen Fragendiskursen Antworten finden konntest, wirst du spüren, dass deine Persönlichkeit schon um einiges gefestigter ist.

Vor allem der Teil, bei dem man Altlasten „freigibt“, ist sehr, sehr heilsam.

Dadurch, dass du dich nun besser kennengelernt hast, fühlst du dich auch sicherer mit dir. Und wer sich sicher fühlt, fühlt sich wohl. Das ist biologisch so in uns verwurzelt. Gratuliere, du fühlst dich also schon mal ziemlich wohl mit dir 🙂

Wenn du dich kennst, fühlst du dich sicherer mit dir.
Wer sich sicher fühlt, fühlt sich wohl.

Du kannst dir das obrige Zitat gerne ausdrucken. Es ist nämlich wichtig!!!

Viel Spaß beim selbstbewusst Werden wünscht dir deine Sara

Motto des Selbstachtung Blog La Sara Leona Sara Erb_Hear us roar_Löwinnenpower

PS: Check me out on Instagram 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

#einfachgeil MEINE MOMENTANEN LIEBLINGSHOSEN
%d Bloggern gefällt das: