Wie man negative Gedanken in positive umwandeln kann

Wie du negative Gedanken in positive umwandeln kannst, erklärt dir Selbstbewusstseinscoach und Frauenmentorin Sara Erb aus Innsbruck, Österreich in diesem Blogartikel auf lasaraleona.com. Main Homepage: saraerb.at

Die Zeiten gerade fordern uns. Das ganze Jahr 2020 fordert uns. Doch in jeder Herausforderung steckt auch eine Chance. Zu lernen, wie man negative Gedanken in positive umwandeln kann, ist eine davon. Seid ihr bereit für diese Chance?

Negativität macht dich anfälliger für…

Für leider fast alles. Auch Viren und Krankheiten. Ich sage das bewusst so provokant, damit ihr hellhörig werdet. Denn was machen negative Gedanken mit uns? Sie zerfressen unseren Optimismus und der stärkt halt aber auch unser Immunsystem.

Du kannst dir das vorstellen wie bei bewölktem Wetter. Die Sonne ist da, doch vor ihr ziehen immer wieder dunkle, graue Wolken, die das Strahlen und die Wärme und unser Wohlsein verhindern.

Genau so verhält es sich mit positiven und negativen Gedanken in uns.

Die positiven Gedanken sind die Sonne.
Die negativen Gedanken sind die Wolken.
Ich kenne niemanden, der Wolken der Sonne vorzieht.

Auf die Macht der Gedanken gehe ich nun nicht im Detail ein, ihr findet zahlreiche Artikel darüber hier am Blog 😉
Doch als kleinen Reminder: negative Gedanken manifestieren sich genauso wie positive. Also entscheide dich besser für die Sonne 😉
Blogposts zu dem Thema:
Wertschätzende Gedanken in Bezug auf Partnerschaft
Liebevolle Gedanken in Bezug auf dein Herz
Motivierte Gedanken in Bezug auf Sommer
Vertrauende Gedanken in Bezug auf das Universum
Vergebende Gedanken in Bezug auf gemeine Mitmenschen
Furchtlose Gedanken in Bezug auf das Leben
Fokussierte Gedanken in Bezug auf Zielerreichung

Und das sind nicht mal alle Artikel zu dem umfangreichen Thema.
Plan besser mal ein bis zwei Stunden dafür ein. 😉

Dein Lichtblick:

Negative Gedanken in positive umwandeln können erfordert keine großartigen Kompetenzen und ist eigentlich ganz leicht.

Das Beste: Wenn du das kannst, wirst du auch dein Selbstbewusstsein stärken.

Wie man negative Gedanken in positive umwandeln kann (und so das Selbstbewusstsein stärkt)

Das ist vor allem JETZT, 2020, im Corona-Jahr, super hilfreich für euch! Denn dank der ständigen Negativschlagzeilen in TV, Zeitung, Radio und Social Media sind wir quasi umzingelt von negativen Energiefeldern.

Wie gesagt, es ist eine Chance!

Eine Chance, um stärker zu werden.
Um sich bewusst mit seinen negativen Gedanken und Glaubenssätzen auseinanderzusetzen.

So verwandelst du in verschiedenen Fällen negative in positive Gedanken:

1. Wenn du negative Gedanken mit dem Wort „müssen“ denkst:

Wandle müssen in können oder sollen. Das hilft schon immens und nimmt den Druck raus. Denn ganz ehrlich: Du musst gar nichts außer irgendwann sterben. Die meisten unserer Pflichten erlegen wir uns leider selbst auf. Dasselbe gilt für Stress.

2. Wenn du geistig schimpfst oder fluchst:

Schimpf- und Fluchwörter besitzen eine enorm negative Wortschwingung. Such dir deshalb ein Alternativwort wie zum Beispiel Shibby oder Scheibe. Positiver Effekt: Klingt dermaßen lustig, dass dir das Wort vielleicht sogar ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

3. Wenn du dir selbst Vorwürfe machst:

Frag dich erst mal: War das, was du dir nun vorwirfst, wirklich so schlimm?
Und dann: Ist das, was du dir vorwirfst, es wert, dass du deinen inneren Frieden und deine Selbstliebe dafür aufgibst? Spätestens hier antwortest du hoffentlich mit NEIN.

Ansonsten machst du dir besser schnell einen Termin mit mir aus, because we should talk… Zum Termin mit Sara (kostenlos und unverbindlich)

4. Wenn du Angst hast und einfach schwarz siehst:

Konzentriere dich dann bewusst auf das Gute in deinem Leben. Worauf bist du stolz? 🙂
Du wirst sehen, dass sich deine Gedanken dann schlagartig zum Positiven wandeln werden und sich die Wolken vor deiner Sonne verziehen. Es ist echt krass, probier es einfach!

Andere negative Gedanken in dir?

Du hast „anders“ Angst und denkst „anders“ negativ als hier beschrieben?
Okay, erzähl mir wie, vielleicht kann ich dir da helfen: ANDERE NEGATIVGEDANKEN BESCHREIBEN.

Ansonsten hoffe ich, euch hilft der Artikel durch die Lockdown 2.0 Zeit! Ich wünsche euch alles Liebe, bleibt stark und positiv und strahlt wie eine Sonne!

Denn umso mehr Sonnen strahlen, umso heller wird es auf diesem Planeten 🙂 Also go ahead, Sonnenkind!

Hear us roar Slogan Selbstbewusstsein Stärken Blog von Sara Erb aka La Sara Leona aus Tirol

xx Sara

Sara Erb
Sara Erb

Sara Erb ist Coachin für Selbstbewusstsein, Weiblichkeit (Yin-Energie) und Berufung.
In ihrem Selbstbewusstseinscoaching LÖWINNENMUT verhilft sie Frauen zu mehr Selbstbewusstsein, in ihrem Berufungscoaching LÖWINNENBESTIMMUNG werden Bestimmungen mittels Branding und Marketing zu wundervollen erfüllenden Berufungen gemacht.
Sie betreibt zusätzlich den Blog LA SARA LEONA zu den Themen Achtsamkeit und Frausein sowie den LEONA LETTER, der wöchentlich Selbstbewusstseinstipps enthält.
Zudem schreibt sie auch Bücher.

Mehr von mir: Web | Instagram | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: